Fahne SV Maulsbach Fahne

Am 28.August 2022 konnte beim Schützenverein Maulsbach der neue Luftgewehr-Schießstand in einer kleinen Feierstunde Eingeweiht werden. Um mit der Zeit zu gehen, hat auch der Schützenverein Maulsbach seine bisherige Seilzuganlage auf dem Luftgewehrstand auf eine elektronische Schießanlage der Firma DISAG aufgerüstet. Im Vorfeld wurden die umliegenden Schützenvereine der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld eingelden um am Tag der Einweihung ein Verbandsgemeinde-Pokalschießen durchzuführen. Dieser Einladung folgten der SV Leuzbach-Bergenhausen, der KKSV Orfgen und der SV Im Grunde Marenbach. Die Altenkirchener Schützengesellschaft konnte leider keine Schieß-Mannschaft stellen, gesellten sich aber trotz allem mit einer kleinenAbordnung dazu. Da der erste Vorsitzende Frank Heuten leider nicht Anwesend sein konnte übernahm die zweite Vorsitzende Doris Lichtenthäler die Begrüßung an diesem Tag. Ein besonderer Gruß galt unserer Kronprinzessin Hanne und unserer Schülerprinzessin Madlen. Weiterhin konnte sie die Bürgermeister von Fiersbach, Rettersen, Mehren und Kircheib sowie den 1.Beigeordneten der Ortsgemeinde Hirz-Maulsbach begrüßen. In Vertretung des Landrates fand Klaus Schneider und für die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld  Kevin Lenz den Weg ins Schützenhaus. Doris Lichtenthäler bedankte sich bei allen Helfern die viele Stunden ihrer Freizeit im Schützenhaus verbrachten um die neue Schießanlage in Eigenleistung umzubauen und aufzurüsten. Hierfür überreichte sie denHelfern einen Anhänger „für besondere Verdienste“. Im Anschluß fand die Siegerehrung des Verbandsgemeinde-Pokalschießens statt. Eine Manschaft bestand aus 4 Schützen je 2 Jugendlichen und 2 Erwachsenen. Diese schossen je 20 Schuß auf der neuen Schießanlage. Den 4.Platz belegte der SV Leuzbach-Bergenhausen mit 577 Ringen, den 3. Platz errang der KKSV Orfgen mit 588 Ringen, Platz 2 ging an die Gastgeber vom SV Maulsbach mit 684 Ringen und Gewinner des neuen Wanderpokals wurden die Schützen vom SV Im Grunde Marenbach mit 723 Ringen. Beste Einzelschützen aller Teilnehmer war bei den Über 18-Jährigen Vanessa Trepper vom SV Im Grunde Marenbach und bei den unter 18-Jährigen Julia Pfeiffer vom SV Maulsbach, sie bekamen für ihre Leistungen eine Erinnerungsnadel. Nun konnte man den gelungenen Tag bei leckeren Sachen vom Grill und gekühlten Getränken in Feierlicher Runde ausklingen lassen. Danke an alle Helfer, die an diesem Tag für einen reibungslosen ablauf der Veranstaltung gesorgt haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Verbandsgemeinde-Pokalschießen.

Dieter Molly siegte beim Königspokal-Schießen

Traditionell trafen sich die ehemaligen Schützenmajestäten am Fronleichnamstag im Maulsbacher Schützenhaus zum Wettkampf um die Wanderpokale der ehemaligen Könige, Königinnen/Prinzgemahle, Kron- und Schülerprinzen. Freuen durfte sich der 1. Vorsitzende Frank Heuten über eine stattliche Anzahl an Ex-Majestäten die den Weg trotz strahlendem Sonnenschein ins Schützenhaus fanden. Begrüßen durfte er neben der amtierenden Schülerprinzessin Madlen Schönherr auch das amtierende Königspaar König Jan I. mit Königin Rita I. Anschließend bat der 1. Vorsitzende Frank Heuten alle Teilnehmer auf den Schießstand. Den Anfang machten um 13.45 Uhr zeitgleich die ehemaligen Kron- und Schülerprinzen, wobei jeweils den ersten Schuss auf die hölzernen Wesen die amtierenden Majestäten vorbehalten war. Nach einem kurzen Kampf brachte Tobias Heidelbach mit dem 88. Schuss bei den ehemaligen Kronprinzen, das Tier zu Fall. Bei den ehemaligen Schülerprinzen konnte sich Nils Clemens behaupten. Anschließend gegen 14.45 Uhr nahmen dann 11 Ex-Könige den Wettkampf um den Vogel auf. Zuerst wurde um die Außenteile geschossen. Dabei waren folgende Schützen erfolgreich: Tobias Heidelbach (Kopf 42.Schuß), Elmar Deneu (linke Schwinge 105.Schuß), Stefan Streginski (rechte Schwinge 195.Schuß) und den Stoß Burkhard Asbach ( 222.Schuß). Den Rumpf holte dann mit dem 250. Schuss Dieter Molly (Hirz-Maulsbach) von der Stange und gewann somit den Königspokal. Zeitgleich starteten auch die Ex-Königinnen bzw. Prinzgemahle mit dem Luftgewehr das Schießen. Hier konnte sich Gudrun Deneu aus Fiersbach wiedermal gegen die Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchsetzen und schoss den Vogel wie beim letzten Schießen ab. Im Anschluss bedankte sich Schützenmeister Frank Heuten bei allen Anwesenden für die rege Teilnahme und führte mit König Jan I. die Siegesehrung durch. Ein kleines Jubiläum hatte in diesem Jahr auch unser Vereinsmitglied Friedhelm Kohl aus Mehren/Adorf-Seifen, er war genau vor 50 Jahren Schützenkönig der Maulsbacher Schützen und erhielt dafür noch ein kleines Präsent. Nach der Pokalübergabe und Gruppenfoto fand der Tag bei Kaffee und Kuchen einen schönen Ausklang. (STK)

Vatertagstour 2022

Vatertagstour des SV Maulsbach

Schützinnen und Schützen wanderten in diesem Jahr gemeinsam

An Christi Himmelfahrt trafen sich die Maulsbacher Schützen gemeinsam zum Gottesdienst auf der Freilichtbühne in Mehren. Im Anschluss an den Gottesdienst begrüßte der 1.Vorsitzende Frank Heuten das amtierende Königspaar König Jan I. mit Königin Rita sowie die amtierende Kronprinzessin Hanne Kählitz und Schülerprinzessin Madlen Schönherr sowie alle Mitwanderer. Nachdem auch unser Pfarrer Bernd Melchert noch einige Worte des Dankes an die Schützen gerichtet hatte, setzte sich der Trupp mit über 75 Männer, Frauen und Kindern, geführt vom Adjutanten Reimund Seifen von der Freilichtbühne rechts an der Feuerwehr vorbei Richtung Niedermaulsbach. Kurz hinter Hardtmühle bog die Wandergruppe ab, um durch die Roegen nach Maulsbach ans Schützenhaus zu gelangen. Dort wurde dann erstmal gemütlich eine kleine Stärkung zu sich genommen. Kurz bevor es weiterging ergriff der 1.Vorsitzende Frank Heuten nochmals das Wort bedankte sich bei unserem Pfarrer, der auch mitwanderte, für die schönen Gottesdienste am Morgen und am Schützenfest Sonntag und überreichte ihm ein Vereins T-shirt des Schützenvereins mit dem Zusatz „Vereins-Pfarrer“, bevor es dann weiter über die Au, den Maatweg und den Kriegershof nach Fiersbach ans Dorfstübchen ging. Das nächste Etappenziel war erreicht und es gab kühle Getränke leckere Sachen vom Grill. Nach einem längeren Aufenthalt und frisch gestärkt, ging es dann weiter über den Mühlenweg Richtung Schlag nach Mehren zur Feuerwehr die an diesem Tag auch wieder ihre Vatertagsparty aufleben lies. Dort verbrachte man noch einige schöne und gesellige Stunden bis zum Ausklang des Tages.STK

Spannender Kampf um die Königswürde

Großer Jubel bei den Maulsbacher Schützen: Ihr neuer König heißt zum dritten Mal Jan Lichtenthäler, er holte den Vogel mit dem 526. Schuss von der Stange.

Der Schützenfest-Montag begann traditionell um 10 Uhr mit der Begrüßung aller anwesenden Schützen durch den Vorsitzenden Frank Heuten. Ganz besonders begrüßte er die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden: Dieter Zimmermann für die Ortsgemeinde Hirz-Maulsbach, Carsten Pauly für die Ortsgemeinde Fiersbach, Norbert Anhalt als Bürgermeister der Ortsgemeinde Rettersen, Lothar Bellersheim als Bürgermeister von Kircheib, den langjährigen 1.Beigeordneten der VG Altenkirchen Heinz Düber und den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld im Raiffeisenland Fred Jüngerich, der auch mit dem ersten Schuss auf den Vogel das traditionelle Vogelschießen eröffnete. Um die Mittagszeit war der Vogel seiner Außenteile beraubt. Danach rief der Vorsitzende alle Anwärter um die Königswürde zusammen. Doch was nun? Niemand ist dem Aufruf gefolgt. Sollte etwa der Schützenverein in diesem Jahr ohne Königspaar sein. Nach nochmaligen Aufrufen fand sich eine Anwärterin für die Königswürde Petra Heuten aus Fiersbach. Sollte das schon alles gewesen sein? Nach kurzem beraten des Vorstandes, beschloß man, das nur ein einzger Schuß durch Petra Heuten auf den Rumpf abgegeben werden solle und sie dann automatisch die Königswürde erlangt hätte. Der 1. Vorsitzende Frank Heuten rief noch ein letztes Mal auf den Kampf um die Königswürde anzutreten. Was nun, auf einmal standen doch drei Schützen und Schützinnen vor der Bühne um den Kampf aufzunehmen. Nun konnte Frank Heuten gut gestimmt die Königsanwärter vorstellen. Diese waren Petra Heuten aus Fiersbach, Klaus Wolter aus Rettersen und Jan Lichtenthäler ebenfalls aus Rettersen.

Während die Schützen um die Königswürde kämpften freuten sich die Kinder als das bunte Unterhaltungsprogramm startete. Zeitgleich durfte der Vorsitzende Frank Heuten im Zelt noch Heidi Kählitz, Ralf Hallerbach und Thomas Abel für 40-jährige, Dieter Zimmermann für seine 50-jährige Mitgliedschaft und Günter Molly, Max Bohnet und Dieter Achten für 60-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein ehren.

Kurz darauf war es auch schon soweit. Mit dem 599. Schuss, holte Jan Lichtenthäler zum dritten Mal den Vogel von seiner Stange. In einer feierlichen Zeremonie am Abend wurden dann König Jan I. und Königin Rita I. zu den neuen Majestäten der Maulsbacher Schützen gekrönt, gemeinsam mit Kronprinzessin Hanne Kählitz und Schülerprinzessin Madlen Schönherr. Im Anschluss an den Königstanz sorgte die Band „De Pänz“ noch bis spät in die Nacht für Stimmung.(STK)

In der Vereinsgeschichte des Schützenverein Maulsbach schreibt Jan Lichtenthäler Geschichte. Er ist die erste Person, die zum dritten Mal im Schützenverein Maulsbach Schützenkönig wird. An seiner Seite steht seine Ehefrau und nun wieder Königin Rita. Begleiten werden in die Kronprinzessin Hanne Kählitz und Schülerprinzessin Madlen Schönherr.

Montagvormittag versammelten sich Schützen und Gäste im Festzelt, um gemeinsam das Vogelschießen zu eröffnen und gespannt zu verfolgen. Ex-König Heidelbach, Bürgermeister Fred Jüngerich und Vorsitzender Frank Heuten eröffneten das Schießen auf die Preise, die Trophäen, des Vogels. 62 Personen beteiligten sich am Preisschießen. Die Krone holte sich Edgar Müller (26. Schuß), den Reichsapfel: Burkhard Asbach (41. Schuß), Zepter: André Krämer (62. Schuß), Kopf: Dieter Molly (118. Schuß), linke Schwinge: Marc Streginski (151. Schuß), rechte Schwinge: Jana Brankers (190) und Stoß: Jens Müller 257. Schuß).

Als Königsanwärter meldeten sich Petra Heuten (Fiersbach), Klaus Wolter und Jan Lichtenthäler (beide aus Rettersen). Mit dem 526. Schuß fiel der Rumpf des einst stolzen Holzvogels zu Boden. Jan Lichtenthäler war überrascht und das Schützenvolk jubelte. Am frühen Abend holten in die Schützen unter musikalischer Begleitung durch das Blasorchester Mehrbachtal zur Körnung im Festzelt ab. Feierlich vollzog sich die Krönungszeremonie bei Fackelschein unter dem Beifall der Schützen und Gäste.

Schützenfestsaison eröffnet

Schützen feiern ausgelassen im Maulsbacher Zelt – Die Maulsbacher Schützen eröffneten traditionell am 2.Mai Wochenende die Schützenfestsaison 2022. Mit dem Einmarsch der Schützen des Schützenvereins Maulsbach, pünktlich nach Zeitplan, um 20 Uhr fiel der Startschuss.

Das Zelt füllte sich mit Schützen und unter den Marschbefehlen von Hauptmann Burkhard Asbach begann die Aufstellung mit Standarte traditionsgemäß. Das Königspaar König Tobias I. mit seiner Königin Carina waren vor Ort und mit ihnen konnten die Ehrungen planmäßig stattfinden. Es gab in diesem Jahr viele Ehrungen und Beförderungen. In diesem Jahr wurden Katharina Kählitz, Laura Lichtenthäler und Yvonne Brankers zum Schießwart, Jörg Pfeiffer, Rene Brankers, Tobias Heidelbach und Wolfgang Burkhart-Diederichs zum Leutnant und Stefan Streginski zum Oberleutnant befördert.

Die RSB – Dankesurkunde mit entsprechenden Ehrennadeln in Bronze für ihre ehrenamtliche Vereinsarbeit erhielten Hanne Kählitz, Jana Brankers, Jonas Heuten, Katharina Kählitz und Manuel Schmidt. Die Goldene Verdiensnadel des RSB bekamen Jan Lichtenthäler, Petra Heuten und Roman Denau. Frank Schüler wurde mit der Medaille für Förderung und Verdienste in Bronze und Stephanie Rasbach mit der Medaille für Förderung und Verdienste in Silber ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurde Axel Scheffen geehrt. Dieser bekamen eine Urkunde und die Vereinsnadel in Silber verliehen. Zum Schützen des Jahres, der durch das noch amtierende Königspaar ernannt wird, wurden in diesem Jahr Yvonne und Rene Brankers ernannt. Es war das erste mal das gleich zwei Leute die Auszeichnung bekamen. Des Weiteren bekamen Frank Schüler und Stefan Molly noch einen Gutschein überreicht, da sie nach langjähriger Zugehörigkeit ihren Vorstandposten abgegeben hat.

Nach den Ehrungen wurde zum Königstanz aufgerufen und im Anschluss durfte nach den Klängen der Party – Band „De Pänz“ jeder feiern und tanzen. Auch Gäste aus den befreundeten Vereinen wie Marenbach, Altenkirchen, Michelbach, Döttesfeld, Leuzbach/Bergenhausen und Orfgen sowie Gäste aus Belgien und der Karnevalsgesellschaften aus Limbach/Löhe und Altenhofen waren gekommen. Die Tanzfläche war weit bis nach Mitternacht wie auch am Vorabend, an dem die Jugend „Party machte“, sehr gut gefüllt.(STK)

Madlen Schönherr und Hanne Kählitz sind die neuen Majestäten der Maulsbacher Schützenjugend

Kronprinzessin & Schülerprinzessin für 2022 bereits ermittelt

Hanne Kählitz ist neue Kronprinzessin der Maulsbacher Schützen, Madlen Schönherr ist die neue Schülerprinzessin. Am Sonntag den 08.Mai 2022 gegen 13.30 Uhr traf man sich vor dem Schießstand im Schützenhaus in Maulsbach um die Nachfolger der noch amtierenden Prinzen zu ermitteln. Zum Schülerprinzenschießen waren 6 Schüler angetreten Die Außenteile wurden wie folgt abgeschossen. Die Löffel erkämpfte Tim Kretzer, den Kopf und die Vorderläufe schoß Madlen Schönherr ab, die Hinterläufe fielen bei Julian Hallerbach und zu guter letzt fiel die Blume bei dem Schuß von Sebastian Krewald. Zum Kronprinzenschießen waren 11 Jugendliche angetreten. Die Außenteile beim Kronprinzen-Hasen errangen: Löffel Jona Lindscheid (42.), den Kopf Manuel Schmidt (94.), die Vorderläufe sicherte sich Nico Küthe (169.). Die Hinterläufe fielen nochmals bei Jona Lindscheid  (217.) und bei der Blume setzte sich Nico Küthe  mit dem 235.Schuß nochmals durch.

Als sämtliche Außenteile abgeschossen waren, sammelten sich die Anwärter nach einer kleinen Unterbrechung um 16.15 Uhr, um die Würde der Schüler- und Kronprinzen zu erwerben. Hierzu traten noch 5 Schüler und 8 Jugendliche den Wettkampf an. Nach einem kurzen Kampf bei den Kronprinzen setzte um 16.28 Uhr Hanne Kählitz aus Fiersbach mit dem 311.Schuß den entscheidenden Treffer und ist somit die neue Kronprinzessin der Maulsbacher Schützen. Die Schülerprinzessinen würde ging nach einem packenden Kampf um 16.32 Uhr an Madlen Schönherr aus Mehren. Beide werden traditionell am Schützenfest Montag gekrönt.

Wieder gut Besuchtes Schützenhaus am Ostermontag

Viele Kinder warteten schon gespannt mit ihren Eltern, als der 1. Vorsitzende Frank Heuten um 14.30 Uhr das Programm eröffnete. Zuerst begrüßte er Kronprinzessin Jana Brankers sowie den Schülerprinzen Nils Clemens. Dann startete auch schon traditionell das Familienpreis- und paralel das Ostereierschießen. Beim Ostereierschießen durfte jeder der Lust hatte teilnehmen, für fünf Treffer ins Schwarze gab es zwei „Oster-“Eier. Beim Familienpreisschießen bildete je ein Erwachsener mit einem Jugendlichen eine Manschaft. Ganze 12 Mannschaften nahmen am Familienpreisschießen teil, bei dem die „Erwachsenen“auf eine geheime Glücksscheibe schossen und die „Jugendlichen“ auf einen „normalen Spiegel“. Eine elektrische Schießsimulation ermöglichte auch Kinder unter zwölf Jahren an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Dann war es endlich soweit. Um die Zeit der Auswertung des Familenpreisschießens etwas zu überbrücken durften alle Kinder bis 10 Jahre auf dem abgesperrten 100 Meter Kleinkalieberstand nach versteckten Ostereiern suchen. Gegen 16.30 Uhr verkündete der 1. Jugendwart Tobias Heidelbach die Sieger. Den ersten Platz errangen Vanessa Beck und Nils Clemens mit 135 Punkten vor Sabrina und Jason Hottgenroth (126 Punkte). Platz 3 ging an Kai Klein und Iwan mit 122 Punkten. Eine stattliche Anzahl schöner Sachpreise standen neben den drei Pokalen für die erst Plazierten, für alle anderen Teilnehmer bereit. Zum Abschluß wurde noch mit allen Teilnehmern der Preisschießen ein schönes Erinnerungsfoto gemacht. Der SV Maulsbach bedankt sich bei allen Gästen und auch den Helfern für diesen gelungenen Nachmittag.

Preisskat im Maulsbacher Schützenhaus

Stefan Straub gewann Skatturnier in Maulsbach mit 1827 Punkten

Maulsbach. Nach 2 Jahren „Zwangspause“ gab es in diesem Jahr wieder ein Preisskatturnier im Schützenhaus. Am traditionellen Gründonnerstagabend konnte die zweite Vorsitzende des Schützenverein Maulsbach Doris Lichtenthäler zum fünften Mal in ihrer Amtszeit, eine stattliche Anzahl begeisterte Skatfreunde und Zuschauer im Schützenhaus begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an König Tobias (den Ewigen) und an Kronprinzessin Jana I.. In diesem Jahr traten 35 Kontrahenten gegeneinander an. Um 20.00 Uhr ging es nach einer kurzen Ansprache und der Auslosung der Tische los. Genau wie in den letzten Jahren wurde wieder nach der „neuen Skatregel“ gespielt. In zwei spannenden Durchgängen wurde so lange gereizt, bis der diesjährige Sieger feststand. Kurz vor Mitternacht verlas die zweite Vorsitzende Doris Lichtenthäler die Sieger. Mit 1827 Punkten gewann Stefan Straub zum wiederholten Male das Skatturnier. Gefolgt von Peter Kalleicher mit 1782 Punkten. Den 3.Platz errang in diesem Jahr Reinhard Luka mit 1748 Punkten. Neben den drei Pokalen wurden eine stattliche Anzahl schöner Geld- und Sachpreise verteilt.

Anfang des Jahres setzte sich der Geschäftsführende Vorstand zusammen um zu entscheiden ob das Schützenfest 2022 wieder nach traditioneller Art und Weise stattfinden kann oder mann wieder nur ein kleines Fest im und ums Schützenhaus Feiern solle. Bevor dann der gesamte Vorstand beschlossen hatte ein Schützenfest in alter Tradition im Festzelt zu feiern, wurde sehr hart und sachlich auf den planmäßigen Vorstandssitzungen diskutiert. Gerade im Hinblick auf das finanzielle Risiko wurde intensiv diskutiert. Zudem kommen höherer Kosten wie eine weit höhere Zeltmiete auf uns zu. Weiterhin wird ein zweiter Richtmeister vom Zeltverleiher zum Zeltaufbau vorgeschrieben. Der muss auch von uns bezahlt werden. Eine sehr knappe Mehrheit war deshalb erst für ein kleines Fest. Nach einer weiteren außerplanmäßigen Vorstandsitzung wurde dann beschlossen, ein Schützenfest nach alter Tradition im Festzelt zu feiern. Dahinter steht der ganze Vorstand. Das Rahmenprogramm des Festes wird dem des Jahres 2019 identisch sein. Die Zeltgröße bleibt bestehen und auch der Ablauf des Festes wird wie in den letzten Jahren stattfinden.

Starten wird das ganze mit einem Arbeitsdienst zur Vorbereitung des Schützenfestes am Samstag den 07.Mai 2022 um 09.00 Uhr. Der eigentliche Zeltaufbau findet dann am Mittwoch den 11.Mai 2022 ab 09.00 Uhr statt. Am Donnerstag den 12.Mai wird ab 17.00 Uhr weitergearbeitet.Weiterhin werden noch viele Helfer für Freitag den 13.Mai ab 09.00 Uhr benötigt, damit am Abend um 20.30 Uhr die Partynight mit DJ Fabian und Crazy Motti starten kann. Der weitere Zeltausbau findet dann am Samstag den 14.Mai ab 09.00 Uhr statt. Dann kann durchgestartet werden. Begonnen wird dann nach der Partynight am Freitag, mit dem traditionellen Schützenfest am Samstag 14.Mai um 20.00 Uhr mit dem Einmarsch der Fahnengruppe mit Königspaar und Hofstaat und ab 20.30 Uhr Tanz für alle mit der Band „De Pänz“. Der Sonntag startet um 11.00 Uhr mit dem Zeltgottesdienst und gegen 12.00 Uhr das traditionelle gemeinsame Mittagessen, bevor die Schützen um 13.30 Uhr zum Festzug antreten. Ausklingen lassen wir den Tag ab 15.30 Uhr mit dem Konzert des Blasorchester Mehrbachtal. Der Schützenfest Montag beginnt wie in den vergangenen Jahren auch um 10.00 Uhr mit dem Vogelschießen. Eröffnet wird das Schießen durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld „Im Raiffeisenland“ Fred Jüngerich. Ab 11.00 Uhr Frühschoppen, ab 12.00 Uhr Musik und Tanz mit Christof Diels. Gegen 14.00 Uhr werden einige Ehrungen durchgeführt und um 15.00 Uhr findet das traditionelle Kaffeetrinken statt und es startet das Kinderunterhaltungsprogramm. Im laufe des Nachmittages sollte dann auch der Vogel seines Schmuckes beraubt und der Rumpf gefallen sein. Sodass wir um 19.30 Uhr das neue Königspaar unter Mitwirkung des Blasorchester Mehrbachtal abholen können. Um 20.00 Uhr findet dann die Königskrönung statt und ab 21.00 Uhr spielt dann nochmals die Band „De Pänz“, bis zum Ausklang des Festes auf. Der Abbau des Zeltes beginnt am Dienstag den 17.Mai 2022 um 09.00 Uhr. Da es „die Anderen“ nicht machen, ist es unsere Aufgabe das Zelt selbst auf- und abzubauen. Wer sich frei machen kann und auch will, ist herzlich willkommen.


Schießstandeinweihung

Am 28.August 2022 konnte beim Schützenverein Maulsbach der neue Luftgewehr-Schießstand in einer kleinen Feierstunde Eingeweiht werden. Um mit der Zeit zu gehen, hat auch der Schützenverein Maulsbach seine bisherige Seilzuganlage auf dem Luftgewehrstand auf eine elektronische Schießanlage der Firma DISAG aufgerüstet. Im Vorfeld wurden die umliegenden Schützenvereine der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld eingelden um am Tag der […]

Weiterlesen >>

Königspokalschießen 2022

Dieter Molly siegte beim Königspokal-Schießen Traditionell trafen sich die ehemaligen Schützenmajestäten am Fronleichnamstag im Maulsbacher Schützenhaus zum Wettkampf um die Wanderpokale der ehemaligen Könige, Königinnen/Prinzgemahle, Kron- und Schülerprinzen. Freuen durfte sich der 1. Vorsitzende Frank Heuten über eine stattliche Anzahl an Ex-Majestäten die den Weg trotz strahlendem Sonnenschein ins Schützenhaus fanden. Begrüßen durfte er neben […]

Weiterlesen >>

Vatertagswanderung 2022

Vatertagstour 2022 Vatertagstour des SV Maulsbach Schützinnen und Schützen wanderten in diesem Jahr gemeinsam An Christi Himmelfahrt trafen sich die Maulsbacher Schützen gemeinsam zum Gottesdienst auf der Freilichtbühne in Mehren. Im Anschluss an den Gottesdienst begrüßte der 1.Vorsitzende Frank Heuten das amtierende Königspaar König Jan I. mit Königin Rita sowie die amtierende Kronprinzessin Hanne Kählitz […]

Weiterlesen >>

Weitere Artikel finden Sie hier >>

Anschrift:

Schützenhaus Maulsbach
Fiersbacher Straße
57635 Hirz-Maulsbach
Tel.: 02686 / 8488
info@sv-maulsbach.de

So finden Sie uns:

Karte Maulsbach

WappenÖffnungszeiten:

Mittwoch Jugendtraining:
17:30 Uhr - 19 Uhr
Donnerstag Offenes Training: 20 Uhr - 23 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Umsetzung: ascheid.net