Fahne SV Maulsbach Fahne

Madlen Schönherr und Hanne Kählitz sind die neuen Majestäten der Maulsbacher Schützenjugend

Kronprinzessin & Schülerprinzessin für 2022 bereits ermittelt

Hanne Kählitz ist neue Kronprinzessin der Maulsbacher Schützen, Madlen Schönherr ist die neue Schülerprinzessin. Am Sonntag den 08.Mai 2022 gegen 13.30 Uhr traf man sich vor dem Schießstand im Schützenhaus in Maulsbach um die Nachfolger der noch amtierenden Prinzen zu ermitteln. Zum Schülerprinzenschießen waren 6 Schüler angetreten Die Außenteile wurden wie folgt abgeschossen. Die Löffel erkämpfte Tim Kretzer, den Kopf und die Vorderläufe schoß Madlen Schönherr ab, die Hinterläufe fielen bei Julian Hallerbach und zu guter letzt fiel die Blume bei dem Schuß von Sebastian Krewald. Zum Kronprinzenschießen waren 11 Jugendliche angetreten. Die Außenteile beim Kronprinzen-Hasen errangen: Löffel Jona Lindscheid (42.), den Kopf Manuel Schmidt (94.), die Vorderläufe sicherte sich Nico Küthe (169.). Die Hinterläufe fielen nochmals bei Jona Lindscheid  (217.) und bei der Blume setzte sich Nico Küthe  mit dem 235.Schuß nochmals durch.

Als sämtliche Außenteile abgeschossen waren, sammelten sich die Anwärter nach einer kleinen Unterbrechung um 16.15 Uhr, um die Würde der Schüler- und Kronprinzen zu erwerben. Hierzu traten noch 5 Schüler und 8 Jugendliche den Wettkampf an. Nach einem kurzen Kampf bei den Kronprinzen setzte um 16.28 Uhr Hanne Kählitz aus Fiersbach mit dem 311.Schuß den entscheidenden Treffer und ist somit die neue Kronprinzessin der Maulsbacher Schützen. Die Schülerprinzessinen würde ging nach einem packenden Kampf um 16.32 Uhr an Madlen Schönherr aus Mehren. Beide werden traditionell am Schützenfest Montag gekrönt.

Wieder gut Besuchtes Schützenhaus am Ostermontag

Viele Kinder warteten schon gespannt mit ihren Eltern, als der 1. Vorsitzende Frank Heuten um 14.30 Uhr das Programm eröffnete. Zuerst begrüßte er Kronprinzessin Jana Brankers sowie den Schülerprinzen Nils Clemens. Dann startete auch schon traditionell das Familienpreis- und paralel das Ostereierschießen. Beim Ostereierschießen durfte jeder der Lust hatte teilnehmen, für fünf Treffer ins Schwarze gab es zwei „Oster-“Eier. Beim Familienpreisschießen bildete je ein Erwachsener mit einem Jugendlichen eine Manschaft. Ganze 12 Mannschaften nahmen am Familienpreisschießen teil, bei dem die „Erwachsenen“auf eine geheime Glücksscheibe schossen und die „Jugendlichen“ auf einen „normalen Spiegel“. Eine elektrische Schießsimulation ermöglichte auch Kinder unter zwölf Jahren an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Dann war es endlich soweit. Um die Zeit der Auswertung des Familenpreisschießens etwas zu überbrücken durften alle Kinder bis 10 Jahre auf dem abgesperrten 100 Meter Kleinkalieberstand nach versteckten Ostereiern suchen. Gegen 16.30 Uhr verkündete der 1. Jugendwart Tobias Heidelbach die Sieger. Den ersten Platz errangen Vanessa Beck und Nils Clemens mit 135 Punkten vor Sabrina und Jason Hottgenroth (126 Punkte). Platz 3 ging an Kai Klein und Iwan mit 122 Punkten. Eine stattliche Anzahl schöner Sachpreise standen neben den drei Pokalen für die erst Plazierten, für alle anderen Teilnehmer bereit. Zum Abschluß wurde noch mit allen Teilnehmern der Preisschießen ein schönes Erinnerungsfoto gemacht. Der SV Maulsbach bedankt sich bei allen Gästen und auch den Helfern für diesen gelungenen Nachmittag.

Preisskat im Maulsbacher Schützenhaus

Stefan Straub gewann Skatturnier in Maulsbach mit 1827 Punkten

Maulsbach. Nach 2 Jahren „Zwangspause“ gab es in diesem Jahr wieder ein Preisskatturnier im Schützenhaus. Am traditionellen Gründonnerstagabend konnte die zweite Vorsitzende des Schützenverein Maulsbach Doris Lichtenthäler zum fünften Mal in ihrer Amtszeit, eine stattliche Anzahl begeisterte Skatfreunde und Zuschauer im Schützenhaus begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an König Tobias (den Ewigen) und an Kronprinzessin Jana I.. In diesem Jahr traten 35 Kontrahenten gegeneinander an. Um 20.00 Uhr ging es nach einer kurzen Ansprache und der Auslosung der Tische los. Genau wie in den letzten Jahren wurde wieder nach der „neuen Skatregel“ gespielt. In zwei spannenden Durchgängen wurde so lange gereizt, bis der diesjährige Sieger feststand. Kurz vor Mitternacht verlas die zweite Vorsitzende Doris Lichtenthäler die Sieger. Mit 1827 Punkten gewann Stefan Straub zum wiederholten Male das Skatturnier. Gefolgt von Peter Kalleicher mit 1782 Punkten. Den 3.Platz errang in diesem Jahr Reinhard Luka mit 1748 Punkten. Neben den drei Pokalen wurden eine stattliche Anzahl schöner Geld- und Sachpreise verteilt.

Anfang des Jahres setzte sich der Geschäftsführende Vorstand zusammen um zu entscheiden ob das Schützenfest 2022 wieder nach traditioneller Art und Weise stattfinden kann oder mann wieder nur ein kleines Fest im und ums Schützenhaus Feiern solle. Bevor dann der gesamte Vorstand beschlossen hatte ein Schützenfest in alter Tradition im Festzelt zu feiern, wurde sehr hart und sachlich auf den planmäßigen Vorstandssitzungen diskutiert. Gerade im Hinblick auf das finanzielle Risiko wurde intensiv diskutiert. Zudem kommen höherer Kosten wie eine weit höhere Zeltmiete auf uns zu. Weiterhin wird ein zweiter Richtmeister vom Zeltverleiher zum Zeltaufbau vorgeschrieben. Der muss auch von uns bezahlt werden. Eine sehr knappe Mehrheit war deshalb erst für ein kleines Fest. Nach einer weiteren außerplanmäßigen Vorstandsitzung wurde dann beschlossen, ein Schützenfest nach alter Tradition im Festzelt zu feiern. Dahinter steht der ganze Vorstand. Das Rahmenprogramm des Festes wird dem des Jahres 2019 identisch sein. Die Zeltgröße bleibt bestehen und auch der Ablauf des Festes wird wie in den letzten Jahren stattfinden.

Starten wird das ganze mit einem Arbeitsdienst zur Vorbereitung des Schützenfestes am Samstag den 07.Mai 2022 um 09.00 Uhr. Der eigentliche Zeltaufbau findet dann am Mittwoch den 11.Mai 2022 ab 09.00 Uhr statt. Am Donnerstag den 12.Mai wird ab 17.00 Uhr weitergearbeitet.Weiterhin werden noch viele Helfer für Freitag den 13.Mai ab 09.00 Uhr benötigt, damit am Abend um 20.30 Uhr die Partynight mit DJ Fabian und Crazy Motti starten kann. Der weitere Zeltausbau findet dann am Samstag den 14.Mai ab 09.00 Uhr statt. Dann kann durchgestartet werden. Begonnen wird dann nach der Partynight am Freitag, mit dem traditionellen Schützenfest am Samstag 14.Mai um 20.00 Uhr mit dem Einmarsch der Fahnengruppe mit Königspaar und Hofstaat und ab 20.30 Uhr Tanz für alle mit der Band „De Pänz“. Der Sonntag startet um 11.00 Uhr mit dem Zeltgottesdienst und gegen 12.00 Uhr das traditionelle gemeinsame Mittagessen, bevor die Schützen um 13.30 Uhr zum Festzug antreten. Ausklingen lassen wir den Tag ab 15.30 Uhr mit dem Konzert des Blasorchester Mehrbachtal. Der Schützenfest Montag beginnt wie in den vergangenen Jahren auch um 10.00 Uhr mit dem Vogelschießen. Eröffnet wird das Schießen durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld „Im Raiffeisenland“ Fred Jüngerich. Ab 11.00 Uhr Frühschoppen, ab 12.00 Uhr Musik und Tanz mit Christof Diels. Gegen 14.00 Uhr werden einige Ehrungen durchgeführt und um 15.00 Uhr findet das traditionelle Kaffeetrinken statt und es startet das Kinderunterhaltungsprogramm. Im laufe des Nachmittages sollte dann auch der Vogel seines Schmuckes beraubt und der Rumpf gefallen sein. Sodass wir um 19.30 Uhr das neue Königspaar unter Mitwirkung des Blasorchester Mehrbachtal abholen können. Um 20.00 Uhr findet dann die Königskrönung statt und ab 21.00 Uhr spielt dann nochmals die Band „De Pänz“, bis zum Ausklang des Festes auf. Der Abbau des Zeltes beginnt am Dienstag den 17.Mai 2022 um 09.00 Uhr. Da es „die Anderen“ nicht machen, ist es unsere Aufgabe das Zelt selbst auf- und abzubauen. Wer sich frei machen kann und auch will, ist herzlich willkommen.

Jahreshauptversammlung beim Schützenverein Maulsbach

Der Jahresrückblick, einige turnusmäßige Wahlen sowie die Veranstaltungen des neuen Schützenjahres standen auf dem Programm als der 1. Vorsitzende Frank Heuten gegen 20.00 Uhr alle anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 26.März 2022 im Schützenhaus Maulsbach begrüßte. Besonders begrüßte er den amtierenden König Tobias I. Der auch gleichzeitig Bezirksschützenkönig ist, Königin Carina sendete er Grüße, da sie sich zu dieser Zeit zu Hause um den Nachwuchs kümmerte. Weiterhin begrüßte er Kronprinzessin Jana I., Schülerprinz Nils I., den Jugendvorstand sowie alle Ehrenmitglieder. Weiterhin begrüßt er den 1. Beigeordneten von Hirz-Maulsbach, Jörg Pfeiffer und den Bürgermeister von Fiersbach Carsten Pauly. Nach der Begrüßung aller Gäste, wurde eine Gedenkminute aller deren im vergangene Jahr Verstorbenen und zu Grabe getragenen Vereinsmitgliedern eingelegt. Diese waren Günter Kuhn aus Mehren und Erwin Klein aus Hirz-Maulsbach.

Frank Heuten berichtet, dass auch im Jahr 2021 viele Veranstaltungen der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Dennoch gab es einige kleinere Aktivitäten von denen Frank Heuten beichtet. Zu Ostern wurden unsere jüngsten Mitglieder besucht und bekamen kleine Geschenke. Anlässlich des ausgefallenen Schützenfestes hatte der Vorstand eine Idee. An jedes Mitglied wurden zwei Flaschen Schützenfestgedenkbier verteilt. Beim Verzehr des Bieres am Schützenfestwochenende wurden dann viele schöne Fotos erstellt. Im August wurde ein Sommerfrühschoppen durchgeführt an dem auch einige verdiente Mitglieder geehrte oder Befördert wurden. Am 3.Oktober wurde gemeinsam gewandert und am 3n mit Am 31. Oktober gab es dann doch noch ein Schützenfest beim Getränkelieferanten „Muli“ Müller in Oberwambach. Er hatte die Vereine der Region zum Oberwambacher Schützenfest eingeladen. Unser Verein hat mit über 50 Schützen das Fest besucht.rank Heuten bedankt sich bei allen Mitgliedern, dass sie trotz der Pandemie dem Verein die Treue gehalten haben. Weiterhin bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern für deren Unterstützung im Vorstand sowie wie allen Helfern die den Verein unterstützen. Unser Schatzmeister Stefan Molly informierte über den positiven Kassenbestand. Einen ausführlichen Einblick über die sportlichen Leistungen gab Katharina Kählitz und den Bericht der Jugend wurde vom neuen 1.Jugendleiter Tobias Heidelbach vorgetragen. Bei den Wahlen in diesem Jahr standen Turnusgemäß die Wahlen der/des 2.Vorsitzenden an, der/die laut Satzung durch den Vorstand gewählt wird. Diese wurde bei der letzten Vorstandsitzung durchgeführt und Doris Lichtenthäler einstimmig wiedergewählt. Desweiteren stand die Wahl des Schatzmeister an. Dieses Amt übernimmt in Zukunft Laura Seifen. Das Amt des Sportleiters führt weiterhin Rene Brankers aus und als Schriftführer wurde Reimund Seifen einstimmig wiedergewählt. Das Amt des Pressewartes begleitet nach wiederwahl weiterhin Stefan Streginski. Als Kassenprüfer wurden die Mitglieder Phillip Lichtenthäler, Heinz Graf und Carsten Pauly vorgeschlagen. Diese wurden Im Block in einer offenen Wahl, einstimmig gewählt.Alle neu und wieder Gewählten Amtsinhaber, nahmen die Wahl an.

Bei der Jugendversammlung am 23.März.2022 wurde gemäß der Jugendordnung der neue Jugendausschuss turnusmäßig neu gewählt. Nach der Wahl der Jugend setzt sich der Jugendausschuss wie folgt zusammen:

1. Jugendleiter: Tobias Heidelbach

2. Jugendleiter. Jonas Heuten

3. Jugendleiter: Manuel Schmidt

1. Jugendsprecher – Jona Lindscheid

2. Jugendsprecher – Tim Kretzer

1. Jugendsprecherin – Hanne Kählitz

2. Jugendsprecherin – Julia Pfeiffer

Vertreterin für kulturelle Angelegenheiten – Julian Hallerbach

Vertreterin für sportliche Angelegenheiten – Kimberly Baither

Der Jugendausschuss bedankt sich beim langjährigen 1. Jugendleiter Frank Schüler für dessen Arbeit. Er hat über 22 Jahre das Amt sehr erfolgreich begleitet. Als kleines Dankeschön wird ein Geschenk überreicht. Die Versammlung spendet Frank Schüler einen großen Applaus. Frank Heuten geht noch mal auf unsere neue Schießanlage ein. Er informiert noch mal über die Leaderförderung der EU für die Anlage. Deshalb sind wir verpflichtet 4 Fachvorträge rund um den Schießsport anzubieten.Diese wurden alle in den letzten Wochen durchgeführt.Zu guter letzt geht Frank Heuten dann noch auf das Schützenfest ein. Bevor der Vorstand beschlossen hatte ein Schützenfest in alter Tradition im Festzelt zu feiern, wurde sehr hart und sachlich auf den Vorstandssitzungen diskutiert. Gerade im Hinblick auf das finanzielle Risiko wurde intensiv diskutiert. Zudem kommen höherer Kosten wie eine weit höhere Zeltmiete auf uns zu. Die Vorbereitungen beginnen am Samstag den 07. Mai um 9.00 Uhr mit einem allgemeinen Arbeitsdienst rund ums Schützenhaus. Der Zeltaufbau beginnt am Mittwoch den 11. Mai um 9.00 Uhr.

Gegen 21.45 Uhr schließt der 1.Vorsitzende die Versammlung und es kann zum gemütlichen Teil traditionell mit Fleischwurst und Brötchen übergegangen werden.

Schützenverien Maulsbach setzt auch auf Digitalisierung

Auch beim Schützenverein Maulsbach ist seit einigen Wochen die Digitalisierung

der Schießanlage für Luftdruckwaffen und Lasergewehre fertig gestellt. Bevor die Schützen aber auf die neuen elektronischen Schießstände umsteigen konnten, mussten einige Neu- und Umbauten

an der alten Schießanlage durchgeführt werden. Geschuldet waren diese Arbeiten unteranderem durch gesetzlichen Änderungen im Schießstandbau. In mehreren Wochen Werkelten viele fleißige

Helfer in ehrenamtlicher Arbeit am Umbau des alten Luftgewehrstandes. Nach der Abnahme durch den Schießstandsachverständigen und der Inbetriebnahme durch die Firma DISAG kann die Anlage nun seit einigen Wochen beschossen werden. Die Umbaumaßnahmen und fdie Kosten ür das neue Equipment der 10 Luftgewehrstände hatte der Schützenverein Maulsbach rund 30 000 €uro veranschlagt, die zum Teil durch das LEADER-Projekt und durch Spenden und eigen Kapital finanziert wurden. Neben den neuen Schießständen mit digitaler Anzeigen können auch die Besucher im Thekenraum die Ergebnisse per Beamer auf Leinwand sehen. STK

Helfer vom Nikolaus besuchten die Maulsbacher Schützenjugend

Am ersten Adventssonntag findet traditionsgemäß beim Schützenverein Maulsbach die Weihnachtsfeier statt. Doch leider musste Sie aufgrund der Covid-19-Pandemie, wie so viele andere Veranstaltungen des Schützenvereins auch in diesem Jahr wieder abgesagt werden. Doch ganz unbedacht sollte die Adventszeit für die Schützenjugend nicht vorbei gehen.

Einige fleißige Helfer bastelten und packten eine kleine Aufmerksamkeit zusammen. Diese verteilten sie,am „Nikolaus-Wochenende“ an die Jugendlichen und auch unser noch immer amtierendes Königspaar wurde natürlich mit bedacht. Verteilt wurden die Überraschungen weitestgehend durch unseren 1. Vorsitzende Frank Heuten. Einige Jugendliche waren Überrascht als es an ihren Türen klingelte, andere freuten sich am Nikolaus Morgen, als sie die kleinen Überraschungen vor der Tür fanden. Eines ist sicher, sie haben sich alle gefreut. Vielen lieben Dank nochmal an die fleißigen Helfer die diese Überraschung in der so eingeschränkten Zeit ermöglicht haben. STK

Von Klaus Köhnen:

Für den 31. Oktober hatten sich „der freundliche Bierlieferant“ Michael (Muli) Müller und sein Team etwas besonderes ausgedacht. Da in diesem Jahr die Schützenfeste, wie viele andere Veranstaltungen auch, abgesagt werden mussten, bot Muli die Gelegenheit, sich zu treffen und zu feiern. Ungewöhnlich daran ist der Zeitpunkt, da die Schützenfestsaison sonst im August endet.

Michael (Muli) Müller und seine Mitstreiter hatten für Sonntag, 31. Oktober, ins Festzelt auf dem Firmengelände eingeladen. Die Schützen aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld sowie aus Raubach und Döttesfeld, Kreis Neuwied, folgten der Einladung. Auch zahlreiche Ehrengäste konnten begrüßt werden, hierunter Landrat Dr. Peter Enders, die beiden Bürgermeister Fred Jüngerich und Volker Mendel und der Landtagsabgeordnete Matthias Reuber. Auch der Ortsbürgermeister Achim Ramseger war erschienen. Die Westerwald-Brauerei wurde durch den Geschäftsführenden Gesellschafter Jens Geimer und den für die Betreuung von Vereinen und Events zuständigen Klaus Strüder vertreten.

Die Schützen traten gegen 12.30 Uhr vor dem Zelt an. Das Blasorchester Mehrbachtal sorgte für die richtige Musik. Im Zelt baute derweil die Burg-Kapelle Hartenfels auf. Die Burg-Kapelle ist in der Region keine unbekannte Größe, spielen die rund 60 Musiker doch seit Jahren auf den verschiedenen Festen. Unter den Klängen des Blasorchester Mehrbachtal bewegte sich der „grüne Lindwurm“ dann zum Zelt. Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, unterhielt zunächst das Blasorchester Mehrbachtal die Gäste. Wie es oft kommt, wenn sich gute Musiker treffen: Es wird gemeinsam musiziert. So war es auch an diesem Tag. Die beiden Orchester spielten zur Freude der Besucher mehrere Stücke gemeinsam.

Im Anschluss wurde dann der obligatorische Fassanstich vorgenommen. Diese Aufgabe war dem Landrat übertragen worden. Mit Bravour sorgte Enders dafür, dass das kühle Nass fließen konnte. In seinem kurzen Grußwort ging er darauf ein, dass dieses Fest wichtig sei, um zu spüren, dass es aufwärts gehe. „Wir alle sind dafür verantwortlich, in welche Richtung sich die Pandemie entwickelt“, so Enders. Er wünschte den Schützen einen harmonischen Verlauf des Festes. Enders musste dann noch zu einem anderen Termin: einem Fest zum Dank an die an die zahllosen Helfer in den Impfzentren. Hierfür hatten alle Verständnis und spendeten dem Landrat Applaus.Fred Jüngerich sprach für die Bürgermeister und konnte feststellen: „Das Schützenwesen in unserer Region lebt. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder überall herrliche Feste feiern können“, so Jüngerich. Die Vertreter der Hachenburger Jens Geimer sagte den Vereinen die weitere Unterstützung der Brauerei zu. Uns ist bewusst, dass viele Vereine arg gebeutelt wurden, so Geimer weiter. Wir wollen versuchen euch zu helfen. Hierfür erhielt er großen Applaus. Muli Müller wurde dann mit einem Schützenhut ausgezeichnet, an dem alle Nadeln der Schützenvereine angebracht waren. Dies sei eine Besonderheit, die in dieser Form noch nie ausgegeben wurde. Die Schützen feierten dann bis in den Abend und freuten sich darüber, dass es wieder ein gemeinsames Fest gab. (kkö)

Schützen wanderten neu angelegten Wanderweg zwischen Hirz- und Maulsbach

Der 1.Vorsitzende des Schützenverein Maulsbach Frank Heuten rief auf, in diesem Jahr wieder einen Wandertag durchzuführen. Traditionell gehen die Maulsbacher Schützen an „Vatertag“ wandern. Also entschloss man sich am 03. Oktober um 11.00 Uhr am Schützenhaus zu treffen und den Wanderweg zwischen Hirz- und Maulsbach zu erkunden. Frank Heuten konnte eine stattliche Anzahl Wanderwilliger Schützen innen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem „Ewig amtierenden Königspaar König Tobias I. mit Königin Carina, Kronprinzessin Jana Brankers und Schülerprinz Nils Clemens.König Tobias I. mit Königin Carina. Nun startete der starke Trupp geführt von Reimund Seifen durch die Roegen Richtung Niedermaulsbach. Der Wanderweg wurde von der Ortsgemeinde Hirz-Maulsbach am 14. Oktober 2017 der Öffentlichkeit übergeben und verbindet landschaftlich reizvolle Orte mit interessanten heimatgeschichtlichen Aspekten. So können z. B. noch Reste der Saynschen Schanz und Landwehr besichtigt werden. An entsprechenden Stellen des Wanderweges konnten Ratsmitglied Reimund Seifen und der Ortsbürgermeister Dieter Zimmermann noch einige schöne Anekdoten erzählen, außerdem stehen dort auch ausführliche Informationstafeln. Ein größerer Zwischenstopp mit einigen gekühlten Getränken wurde an der „Friedenseiche am Hirzbach“ eingelegt. Auch hier konnten Reimund Seifen und Dieter Zimmermann einiges zu der geschichtlichen Entstehung erzählen. Frisch gestärkt und ausgeruht ging es dann zur letzten Etappe über Hirzbach und Hähnen nach Maulsbach zurück zum Schützenhaus. Dort angekommen wurden noch einige schöne Stunden mit gutem vom Grill und kühlen Getränken in geselliger Runde verbracht.

Jahreshauptversammlung

Schützenverein Maulsbach

Am 28.08.2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein Maulsbach statt.

Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Frank Heuten die Versammlung. Er begrüßt alle anwesenden Mitglieder, insbesondere König Tobias I. der auch gleichzeitig Bezirksschützenkönig ist, Königin Carina, Kronprinzessin Jana I., Schülerprinz Nils I, den Jugendvorstand sowie alle Ehrenmitglieder. Weiterhin begrüßt er den 1. Beigeordneten von Hirz-Maulsbach Jörg Pfeiffer und den Bürgermeister von Fiersbach Carsten Pauly. Frank Heuten macht noch auf die Corona Hygieneregeln aufmerksam. Es gelten die 3 G Regeln, genesen, geimpft oder getestet.

Er stellt fest, dass die Versammlung frist- und formgerecht einberufen wurde. Es liegen keine Anträge auf Änderung der Tagesordnung vor.

Es sind 59 Mitglieder anwesend, davon sind 54 Mitglieder Stimmberechtigt. Bei 5 Mit-gliedern handelt es sich um nicht stimmberechtigte Jugendliche. Frank Heuten bittet nun alle Anwesenden sich zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Dr. Klaus Otte – Leuzbach, Walter Molly – Giershausen, Friedhelm Werkhausen – Rettersen, Heinrich Werkhausen – Fiersbach, Josef-Ewald Klein – Asbach-Schöneberg und unser Ehrenschützenmeister Kurt Krämer aus Maulsbach Helmut Schmidt, WErner SEifen, Wilfried Friebe und Otto Marebachzu erheben, um ihnen eine Gedenkminute zu widmen. Frank Heuten berichtet über die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des abge-laufenen Jahres. Einige Veranstaltungen und Termine hebt er besonders hervor. Am Montag den 17. Februar 2020 kam ein Filmteam des SWR zu Filmaufnahmen für die Sendung „Hierzuland“. Das war eine gute Gelegenheit unseren Verein darzustellen. Unser Schatzmeister Stefan Molly trägt der Versammlung den Kassenbericht vor. Er verweist auf die Möglichkeit, dass das Kassenbuch bei ihm eingesehen werden kann. Er gibt der Versammlung einen Überblick über die größten und bedeutendsten Geschäftsvorfälle. Die Kasse wurde von Burkhard Asbach, Michaela Wetzig und Milena Lichtenthäler geprüft. Burkhard Asbach berichtet von der Kassenprüfung und spricht Stefan Molly ein großes Lob für die Kassenführung aus. Er dankt dem Schatzmeister und dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit. Dann beantragt er die Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wird bei 11 Enthaltungen und 43 Ja Stimmen angenommen.

Frank Heuten bedankt sich bei Burkhard Asbach für den Bericht. Katharina Kählitz berichtet von den sportlichen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Besonders hebt sie die Leistungen einiger Schützen hervor, die bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften zum Jahresbeginn teilgenommen haben. Danach kam durch Corona das sportliche Leben zum Erliegen. Der Jugendbericht wird vom stellvertretenen Jugendleiter Tobias Heidelbach vorgetragen. Er berichtet, dass durch Corona nur die Teilnahme an den Kreis- und Bezirksmeisterschaften möglich war.

Auf der Jugendversammlung am 09.07.2021 wurde der neue Jugendausschuss gewählt.

1. Jugendleiter: unbesetzt

2. Jugendleiter: Tobias Heidelbach

3. Jugendleiter: Carina Heidelbach

1. Jugendsprecher – Jonas Heuten

2. Jugendsprecher – Jona Lindscheid

1. Jugendsprecherin – Hanne Kählitz

2. Jugendsprecherin – Jana Brankers

Vertreterin für kulturelle Angelegenheiten – Julia Pfeiffer

Vertreterin für sportliche Angelegenheiten – Manuel Schmidt

Laut unserer Satzung wird der 1. Vorsitzende vom Vorstand gewählt. In der Vorstandsitzung am 05.07.2021 wurde Frank Heuten einstimmig für die nächsten 3 Jahre gewählt.

Weitere Ämter stehen in diesem Jahr nicht zur Wahl an. Gegen 20.55 Uhr schließt der 1. Vorsitzende Frank Heuten die Versammlung.STK


Schüler- & Kronprinzenschießen 2022

Madlen Schönherr und Hanne Kählitz sind die neuen Majestäten der Maulsbacher Schützenjugend Kronprinzessin & Schülerprinzessin für 2022 bereits ermittelt Hanne Kählitz ist neue Kronprinzessin der Maulsbacher Schützen, Madlen Schönherr ist die neue Schülerprinzessin. Am Sonntag den 08.Mai 2022 gegen 13.30 Uhr traf man sich vor dem Schießstand im Schützenhaus in Maulsbach um die Nachfolger der […]

Weiterlesen >>

Ostereier- & Familienpreisschießen 2022

Wieder gut Besuchtes Schützenhaus am Ostermontag Viele Kinder warteten schon gespannt mit ihren Eltern, als der 1. Vorsitzende Frank Heuten um 14.30 Uhr das Programm eröffnete. Zuerst begrüßte er Kronprinzessin Jana Brankers sowie den Schülerprinzen Nils Clemens. Dann startete auch schon traditionell das Familienpreis- und paralel das Ostereierschießen. Beim Ostereierschießen durfte jeder der Lust hatte […]

Weiterlesen >>

Preisskat 2022

Preisskat im Maulsbacher Schützenhaus Stefan Straub gewann Skatturnier in Maulsbach mit 1827 Punkten Maulsbach. Nach 2 Jahren „Zwangspause“ gab es in diesem Jahr wieder ein Preisskatturnier im Schützenhaus. Am traditionellen Gründonnerstagabend konnte die zweite Vorsitzende des Schützenverein Maulsbach Doris Lichtenthäler zum fünften Mal in ihrer Amtszeit, eine stattliche Anzahl begeisterte Skatfreunde und Zuschauer im Schützenhaus […]

Weiterlesen >>

Weitere Artikel finden Sie hier >>

Anschrift:

Schützenhaus Maulsbach
Fiersbacher Straße
57635 Hirz-Maulsbach
Tel.: 02686 / 8488
info@sv-maulsbach.de

So finden Sie uns:

Karte Maulsbach

WappenÖffnungszeiten:

Mittwoch Jugendtraining:
17:30 Uhr - 19 Uhr
Donnerstag Offenes Training: 20 Uhr - 23 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Umsetzung: ascheid.net